Mitmachen

Briefverzeichnisse zu correspSearch hinzufügen

Mit correspSearch können Sie …

  • andere Forscher bei der Recherche auf Briefe in Ihrer Edition hinweisen
  • Ihre Briefedition (automatisch) mit anderen vernetzen
  • für Ihre Forschung selbst nach Briefen in anderen Editionen recherchieren
  • dazu beitragen, dass „verteilt” edierte Briefwechsel für die Forschung leichter auffindbar sind

Jede gedruckte oder digitale Briefedition kann ihr Briefverzeichnis im CMI-Format bereitstellen und die URL beim Webdienst correspSearch registrieren lassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:

In 5 Schritten zum digitalen Briefverzeichnis

In der Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie Sie man Normdaten recherchieren und mit dem CMIF Creator ein digitales Briefverzeichnis erstellen.

Zur Anleitung

CMIF Creator

Mit dem CMIF Creator können Sie ohne XML-Kenntnisse ein digitales Briefverzeichnis ihrer gedruckten Briefedition im CMI-Format erstellen.

Direkt zum CMIF Creator

CMIF-Voransicht

Mit der Voransicht können Sie ihre CMIF-Datei leichter prüfen und bekommen einen ersten Überblick über die Daten. Es werden keine Daten bei uns auf dem Server gespeichert! Die Verarbeitung kann einige Sekunden dauern.

CSV nach CMIF mit Pythonskript

Klaus Rettinghaus (SAW Leipzig) hat ein Pythonskript entwickelt, dass aus Tabellen im CSV-Format CMIF-Dateien erstellt. Das Skript und die dazugehörige Anleitung finden sich auf dem GitHub-Account der SAW-Leipzig.

Die SAW Leipzig bietet mittlerweile auch eine passende Webapp an, die die Transformation online ermöglicht. [Zur CSV2CMI-Webapp]

Noch Fragen?

Weitere Informationen finden Sie in den Häufig gestellten Fragen

Dokumentation des CMI-Formats

Hier erhalten Sie schnell einen Überblick über das Correspondence Metadata Interchange Format, mit dem Sie das Briefverzeichnis Ihrer Edition online stellen können.

Zur Dokumentation